"Heilpraktiker für Psychotherapie"                                                          

1. Die Grundlage für eine berufliche Zukunft - die Heilerlaubnis

                                                                              
Wer heilkundliche Psychotherapie in eigener Praxis berufsmäßig anbieten will, braucht     dafür eine staatliche Zulassung nach dem Heilpraktikergesetz (HPG).
Diese wird nach einer bestandenen schriftlichen und mündlichen Prüfung vor dem zuständigen Gesundheitsamt erteilt. Hierbei helfen wir Ihnen mit unserer langjährigen Erfahrung. Wir können mit Stolz sagen, dass über 90% unserer Schüler die schriftliche Prüfung mit Bravour meistern. Für die mündliche Prüfung bereiten wir individuell vor, da diese von Stadt zu Stadt andere Voraussetzungen und Standards fordert.                         Ihre Persönlichkeit, Charakter und Aufreten spielen dabei eine wichtige Rolle.

Ob Sie mit unserem Kursangebot nur die Heilerlaubnis erreichen wollen ODER gleich zusammen mit einer therap. Weiterbildung buchen, entscheiden Sie selbst.
Wir bieten Ihnen auch gerne ein "Gesamtpaket" zu einem vernünftigen Kurspreis.
Alle unsere therapeutischen Weiterbildungen können unabhängig voneinander belegt werden.

Für weitere Infos klicken Sie hier auf "Psychotherapie" oder "Weiterbildung".


2. Weiterbildung - zeitgemäße, therapeutische Interventionen in Theorie & Praxis  

Der Heilpraktikerkurs bereitet Sie zwar in jeglicher Hinsicht auf die staatliche Prüfung vor, vermittelt Grundlagen und Basiswissen - jedoch beinhalten diese Kurse keine therapeutischen Interventionen und Vorgehensweisen.
Ohne ein zeitgemäßes therapeutisches Verfahren, hilft Ihnen die Heilerlaubnis nicht viel.
Sie wollen erfolgreich in eigener Praxis arbeiten ? Dann entscheiden Sie sich für eines oder mehrere Therapieverfahren, welche Ihnen selbst auch Spaß und Freude bereitet. 
Zu einer erfolgreichen Praxisführung gehört vor allem, dass Sie Ihren Patienten eine zeitgemäße, flexible und effektive Therapieauswahl anbieten.

Das erlernen jeder Therapieform erfordert ein intensives (Praxis-)Arbeiten unter einem erfahrenen Ausbilder/Supervisor. Wir schulen und fördern Sie intensiv, so dass Sie im Verlauf Ihrer Weiterbildung bereits in der Lage sind, Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen mühelos in die tägliche Praxisarbeit einbringen können. 

Weiterbildungen können - je nach Kursstart - einzeln als auch in Kombination mit einem Heilpraktikerkurs gebucht werden.

In der Regel starten unsere Weiterbildungsgruppen alle 2 Jahre. Ab 2 Teilnehmern kann jederzeit ein Sonderkurs - ausserhalb der Regelzeit - stattfinden. Infos hierzu finden Sie unter hier "News im..."


Die Teilnahme an allen angebotenen Seminaren, Kursen und Weiterbildungen setzt eine normale und gesunde psychische- und physische Belastbarkeit voraus. Jeder Teilnehmer als auch die Probanden tragen die Verantwortung für sich selbst, seine Erfahrungen und Aktivitäten im Einzelkurs als auch in der Gruppe.  
Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Heilpraktikerprüfung um eine staatliche Prüfung handelt. Wir übernehmen keinerlei Gewähr zum erfolgreichen Bestehen dieser Prüfung da jeder Teilnehmer allein für sein Lernen und seine Ausführungen verantwortlich ist. Schadenersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen.                                           Terminänderungen und Fehler vorbehalten !