Ihre Therapeutin


Heike-Maria Michalke                                                                                                                         

...geboren bin ich am 2. Oktober im Sternzeichen der Waage im schönen Feuchtwangen, ein kleines, wunderschönes Städtchen an der romantischen Straße. Aufgewachsen in München und im schönen Ingolstadt, an dem mein Herz hängt und seit weit über 30 Jahren mein Zuhause ist.

Gerne bezeichne ich mich immer wieder gerne als das Herz meiner Praxis, denn ich habe das große Glück, dass sich bei mir Beruf und Berufung nahtlos verbinden. Mein Lebensweg und beruflicher Werdegang ist interessant und vielseitig - mit all den dazugehörigen Höhen und Tiefen.

Meine Erfahrungen und Lernwege haben mich zu dem Menschen geformt, der ich heute bin. Seit meiner staatlichen Prüfung - vor über 20 Jahren - arbeite ich mit viel Herzblut in eigener Praxis, halte desweiteren regelmäßig Vorträge, Seminare, Workshops und Weiterbildungen zu psychologischen als auch spirituellen Themen.

Die Schwerpunkte meiner therapeutischen Tätigkeit:

  • 1991-1996 Hypnosetherapeutin (therapeutische Hypnose u. Heilhypnose)
  • 1991-1996 Familientherapeutin - Schwerpunkt systemische Therapie (Aufstellen)
  • 1994-1996 Weiterbildung zur Supervisorin 
  • 2000-2004 Ausbildung zur Gestalttherapeutin für Erwachsene
  • 2003-2004 Zusatz-Ausbildung zur Gestaltherapeutin für Kinder & Jugendliche
Für eine ständige Qualitätssicherung finden fortlaufend Weiterbildungen und Supervisionen statt - bis heute sind es weit mehr als 3000 Supervisionsstunden in den von mir angebotenen Therapieverfahren.

Weitere Aus- & Weiterbildungen:

  • 1987 Reiki I. Grad
  • 1988 Reiki II. Grad
  • 1991 Reiki Meister-/Lehrergrad
  • 1993 Kundalini
  • 1993 Quantenheilung
  • 1994 Energetische Wirbelsäulenbegradigung
  • 1987-1990 geprüfte Meditationsleiterin mit dem Schwerpunkt Tiefenentspannung
  • 1999 Orgontherapie nach W. Reich
  • 1993-1999 Klassische Homöopathie
  • 1996-1998 Klassische Blütentherapie 
Der Anlass und endgültigen Schritt zu meiner eigenen, therapeutischen Praxis reifte mit dem Tod meines Vaters. Nicht zuletzt war diese schwere Lebenserfahrung für mich wichtig und bedeutend, da ich seither einen Großteil meines Lebens der Arbeit mit Menschen widme.  

Meine Arbeit liebe ich von Herzen und schätze meine Klienten ob Groß oder Klein.   Somit gehöre ich zu den wenigen, besonders glücklichen Menschen, die sich alleine durch die tägliche Arbeit reich beschenkt und gesegnet fühlen.  

Vielleicht ist es genau das, was meine Arbeit wertvoll und erfolgreich macht...

Herzlichst Ihre
 



PS. wenn Sie sich ein Bild meiner Art/Arbeitsweise verschaffen möchte, lesen Sie im Untermenue "Klartext".