Hypnose Tiefenentspannung & Co.

...sanfte Therapie mit vielen Möglichkeiten


                                                          
Heilhypnosetherapie mit allen Elementen und Möglichkeiten hat bereits seit vielen Jahrzehnten einen festen Platz in der Therapiepraxis. Ziel dieser Weiterbildung ist es, Ihnen in Theorie und Praxis die effektiven und hilfreichen Verfahren zu vermitteln und praxisorientiert zu schulen.

Inhalte der Weiterbildung sind u.a. Aufbau und Gestaltung von geführten Meditationen, Entspannungs- und Meditationstechniken, die heilsame Wirkung der Tiefenentspannung, die Technik der Heilhypnose und im weiteren Verlauf auch den therapeutischen Nutzen aus Reinkarnation, Rückführung und/oder Rebirthing optimal zu nutzen. Jede Technik bietet Ihnen als Therapeut eine Vielzahl an flexiblen Möglichkeiten um Ihre Patienten auf eine sanfte Art und Weise zu entspannen um nach Möglichkeit so eine nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität zu erzielen. Können wir alte Muster und Gedanken durch z.B. Heilhypnose auflösen, verbessern wir nicht nur unsere Gesundheit und unser Lebensgefühl nachhaltig, sondern steigern damit auch dauerhaft unsere Lebensfreude.

Von Tiefen- und Showhypnose distanziert sich diese Weiterbildung ausdrücklich.
In unsererm Weiterbildungsangebot geht es ausschließlich um einen wertvollen, therapeutischen Nutzen und nicht um Unterhaltung.
Als zertifizierte/r HypnosetherapeutIn tragen Sie eine besondere Verantwortung für Ihren Patienten und Klienten.


Wir wechseln immer wieder zwischen Theorie mit Praxis, wobei das Hauptaugenmerk auf praxisorientiertem und eigenständigen Arbeiten liegt.
Eigenerfahrung und Supervisionsarbeiten sind für die Teilnehmer wichtig und Runden die Themeninhalte ab.
Im weiteren Verlauf Ihrer Weiterbildung ist es möglich, dass auch Probanden zum Einsatz kommen. In jeder Weiterbildungsphase haben die Teilnehmer ausreichend Zeit und Möglichkeit die Verfahren an sich auszuprobieren. Selbsterfahrung ist ein wichtiger Bestandteil dieser Weiterbildung, daher sollten Sie offen für diesen Erfahrungsinhalt sein.
Nur wer zB. selbst eine Reinkarnationssitzung erfahren hat, ist in der Lage dies auch bei anderen Menschen verantwortungsvoll zu führen und zu leiten.

Diese Weiterbildung wird 3-fach zertifiziert (Meditationslehrer, Entspannungstrainer und Heilhypnosetherapeut). Bitte beachten Sie hierzu, dass Sie zwar die Techniken der Hypnose auch ohne Heilerlaubnis anbieten dürfen, die Berufsbezeichnung Hypnosetherapeut allerdings geschützt ist und mind. die staatl. Heilerlaubnis voraussetzt.

Übrigens... Hypnose ist kein Zustand, sondern ledliglich eine Technik der Tiefen- entspannung. Hypnose findet meist im sog. Alphazustand - einer Entspannungstiefe - statt. Während der Hypnose ist der Patient stets bewusst, im Sinne von nicht schlafend.

                                 

2-jährige Weiterbildung-Entspannungsverfahren & Hypnosetherapie mit 160 Unterrichtseinheiten, 3-fach-zertifiziert

Basiskurs von je von 11:00- ca. 14:30 Uhr
Alle weiteren Supervisionswochenenen je 10:30-12:45 Uhr und 13:15-15:30 Uhr

Probanden können für 10:45 Uhr und 13:15 Uhr bestellt werden.
Die Kurszeiten für 2018 sind verbindlich, 2019 können noch variieren. Änderungen und Fehler vorbehalten.

  • Kursstart - Basiskurs: 24./25.2.2018 alle Folgetermine stets Sa/So.
  • 21./22.04.2018
  • 28./29.07.2018
  • 22./23.09.2018
  • 24./25.11.2018
  • 23./24.02.2019
  • 27./28.04.2019
  • 20./21.07.2019
  • 28./29.09.2019
  • Januar/Februar 2020
  • Kosten: Pro Teilnehmer 2.695,00 € bei Vollzahlung
  • Die Kursgebühr ist bei Vollzahlung mit der Anmeldung fällig
  • Ratenzahler entrichten mit Anmeldung 385 € und zu jedem Kursmodul = 9 x je 290,00 € im Voraus gg. Quittung. (Gesamtrechnung folgt nach Gesamtzahlung) - die Gesamtkurskosten bei Ratenzahlung betragen 2.995,00 €.
  • Ort: Ingolstadt, Praxisadresse
  • Abschließendes Teilnahmezertifikat nur nach Teilnahme aller Module, ansonsten Teilnahmebestätigung

Bitte beachten Sie folgendes: für den Fall, dass ein Weiterbildungselement z.B wegen Erkrankung des Dozenten abgesagt werden muss, werden Ersatztermine stets an das letzte Weiterbildungselement angeschlossen. Falls Sie an einem Weiterbildungselement nicht teilnehmen können, z.B. wg. Erkrankung, ist die Kursgebühr bzw. Rate dennoch zu entrichten. Eine Auszahlung der Weiterbildungsgebühr oder einzelner Raten ist nicht möglich. Auch bei Abbruch der Weiterbildung ist die gesamte Weiterbildungsgebühr zu entrichten. Ein Ersatzteilnehmer kann gestellt werden. Die Teilnahmebedingungen finden Sie im Untermenue.